Wir, der Bunte Kreis Münsterland e. V., helfen seit dem Jahr 2000 den betroffenen Familien im Münsterland, neue und schwere Situationen zu meistern. Seitdem wachsen wir, nicht zu schnell, aber beständig, wie ein Baum. Unsere qualifizierten und engagierten Teams an den Standorten Coesfeld, Münster und Rheine betreuen viel zu früh geborene, chronisch- oder schwerkranke oder behinderte Kinder und Jugendliche mit deren Familien. Die medizinischen Möglichkeiten waren vor zwanzig Jahren im Vergleich zu heute bei extrem frühgeborenen oder schwerkranken Kindern geringer. Jetzt bestehen immer höhere Chancen auf ein Überleben – häufig begleitet durch Alltags-einschränkungen. Der Bedarf an intensiver professioneller Unterstützung in den Familien wächst dementsprechend weiter. Für die vielen Jahre, in denen der Bunte Kreis Münsterland den Familien in der Region helfen konnte, sagen wir an dieser Stelle ganz herzlich ‚Danke!‘. Durch die finanzielle und ehrenamtliche Unterstützung der vielen Spender, Sponsoren und Aktiven konnten Kinder, Jugendliche und ganze Familien wieder stabilisiert werden.


Bericht der Allgemeinen Zeitung Coesfeld vom 10.10.2020

Bericht auf der Kreiseite AZ....

Grußworte unserer Kooperationspartner

St. Franziskus-Hospital, Münster

 
Grußwort zum 20 jährigen Jubiläum des „Bunten Kreises“


Lieber Bunter Kreis,

zum Jubiläum freuen wir uns aus der Kinderklinik des St. Franziskus-Hospital mit dem „Bunte Kreis Münsterland e.V.“ über das erfolgreiche und gemeinsame Engagement für eine tiefgreifende und familienzentrierte Unterstützung im Münsterland.

Wir sind mit Ihnen stolz auf die stetig gewachsene, vielschichtige Unterstützung zur ganzheitlichen Vernetzung von zu früh geborenen, chronisch- oder schwerkranken Kindern mit ihren Familien.

Wir wünschen uns eine weiterhin so lebendige Kooperation der beteiligten Kliniken im Münsterland mit den zahlreichen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen Ihres „Bunte Kreis Münsterland e.V.“ und dem Bunten Kreis zum 20 jährigen Jubiläum auch in diesen stürmischen Zeiten alles erdenklich Gute.


Dr. Thomas Frank                                                              Priv.-Doz. Dr. Michael Böswald


Dr. Hubert Gerleve, Chefarzt der Kinder- und Jugendklinik der Christophorus-Kliniken in Coesfeld

 

„Ohne den Bunten Kreis hätten wir das nie geschafft“ – wie oft habe ich diesen Satz schon gehört in den letzten 20 Jahren. Gesagt von Eltern, deren Leben aus den Fugen geraten war, weil die Belastung durch ein schwer krankes Kind einfach zu groß war. Der Bunte Kreis hat geholfen, wo Hilfe im System nicht vorgesehen war.

Neben der Hilfe in den Familien vor Ort hat der Bunte Kreis Münsterland in den 20 Jahren maßgeblich daran mitgewirkt, dass die „sozialmedizinische Nachsorge“ in einen gesetzlichen Rahmen überführt wurde. Dadurch konnte ein Teil des Fundamentes für die Arbeit der Bunten Kreise geschaffen werden. Der andere Teil wird nach wie vor über Spenden finanziert – und durch ehrenamtliches Engagement vieler Menschen.

Aus den bescheidenen Anfängen vor 20 Jahren ist etwas ganz Großes geworden. Ein starkes Team an der Seite der Kinder und Familien. In den Kreisen Coesfeld, Borken, Steinfurt und in Münster sind die Casemanagerinnen des Bunten Kreises mit Kompetenz und Empathie unterwegs.

Und wir in der Kinder- und Jugendklinik in Coesfeld? Gemeinsam mit dem Bunten Kreis Münsterland schaffen wir Vieles! Wir sind stolz auf den Bunten Kreis und sagen Danke und herzlichen Glückwunsch!


Ludger Kämmerling, Leitender Oberarzt des SPZ in Coesfeld

 

 Lieber Bunter Kreis,

 

Zu 20 Jahren Bunter Kreis Münsterland herzliche Glückwünsche. Der Bunte Kreis Münsterland und das SPZ Westmünsterland, sind ja gewissermaßen „Geschwister“, die beide Anfang der 2000er Jahre aus der Kinder- und Jugendklinik des St. Vincenz Hospital in Coesfeld hervorgegangen sind. Anlass für die Entstehung war es, für Kinder mit chronischer Erkrankung und Entwicklungsauffälligkeiten, Strukturen zu schaffen, die eine weitere Begleitung und Unterstützung der Kinder und deren Familien, auch nach der Entlassung aus stationärer Behandlung, ermöglichen. Im Verlauf hat sich der Bunte Kreis Münsterland um diese Kernaufgabe weiter entwickelt und hilft mit vielfältigen Unterstützungs- und Hilfeangeboten Kindern und Familien dabei, die Herausforderungen des Alltags zu bewältigen. Das SPZ Westmünsterland und der Bunte Kreis Münsterland sind weiterhin im geschwisterlichem Austausch verbunden. Daher wünschen wir dem älteren Geschwister alles Gute zum Erreichen des Twen-Alters und freuen wir uns auf weitere gemeinsame Jahre. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

 Ludger Kämmerling für das Team des SPZ Westmünsterland


Dr. Hoffmann Chefarzt Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Mathias-Spital, Rheine 

20 Jahre Bunter Kreis Münsterland bedeutet auch für die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Mathias-Spitals ein grund zum Feiern und ein herzliches Dankeschön zu übermitteln. Sozialmedizinische Nachsorge ist ein wichtiger Beitrag für die Betreuung chronisch kranker Früh- und Neugeborener, aber auch älterer Kinder mit Fehlbildungen - eine Unterstützung für unsere Eltern, die mit Dankbarkeit angenommen wird.

Kinderkrankenpflegekräfte mit spezieller Case Manager-Ausbildung unterstützen unsere Familien und helfen Ihnen, sich im Alltag wieder zurechtzufinden.

Wir freuen uns auch weiterhin, wenn Freunde und Unterstützer des Bunten Kreises uns treu bleiben und auch dieses Jahr mit ihrer Spende unterstützen, damit diese wichtige Arbeit, die nur teilweise von den Krankenkassen refinanziert wird, weitergeführt werden kann.

Bunter Kreis Münsterland e. V.

Adresse

Poststraße 5
48653 Coesfeld

Anfahrt

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
von 8:00 bis 12:00 Uhr
Montag, Mittwoch, Donnerstag
von 14:00 bis 16:00 Uhr

Kontakt

Tel.: 02541 89-1500
Fax.: 02541 89-11501
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum / Datenschutz
transparenz
Login

Nachsorge an den Christophorus-Kliniken

Poststraße 5
48653 Coesfeld
Tel.: 02541 89-1500

Nachsorge am
St. Franziskus-Hospital

Hohenzollernring 72
48145 Münster
Tel.: 0251 93-51739

Nachsorge am
Universitätsklinikum Münster

Albert-Schweitzer-Campus 1
48149 Münster
Tel.: 0251 83-47703

Nachsorge am
Mathias-Spital

Frankenburgstraße 31
48431 Rheine
Tel.: 05971 42-1749

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.